25. April 2013 07:29 Alter: 5 yrs

BVDW: 218 Internetagenturen erwirtschaften über 926 Millionen Euro Umsatz

Rubrik: Pressemeldung, Fachgruppe Agenturen, Pressemeldung IAR

Von: Mike Schnoor

Deutsche Full-Service-Internetagenturen profitieren von positiver Marktentwicklung

Marco Zingler, Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW

Düsseldorf, 25. April 2013 – Die deutschen Full-Service-Internetagenturen erwirtschaften 926,19 Millionen Euro Honorarumsatz im Geschäftsjahr 2012. Allein die größten 50 der insgesamt 218 meldenden Full-Service-Internetagenturen setzen einen Honorarumsatz in Höhe von 642,01 Millionen Euro um. Ihren eigenen Angaben zufolge beschäftigen die Agenturen insgesamt 10.030 festangestellte Mitarbeiter mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Umsatz von 83.708 Euro. Zu den Umsatzbringern zählen die Geschäftsfelder Internet-Plattformen, E-Commerce, Digital-Marketing, Online-Werbung, Mobile und Social Media. Dies geht aus dem „Internetagentur-Ranking 2013“ des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hervor. Das wertungsfreie Branchenbarometer der deutschen Internet-Agenturlandschaft wird jährlich durch den BVDW mit den Kooperationspartnern HighText iBusiness, Horizont und Werben & Verkaufen erhoben. Weitere Informationen und das ausführliche Zahlenmaterial zum „Internetagentur-Ranking 2013“ unter www.agenturranking.de und www.bvdw.org.

 

Die Wirtschaftszahlen zum „Internetagentur-Ranking 2013“

Für das „Internetagentur-Ranking 2013“ meldeten 218 Full-Service-Internetagenturen einen Honorarumsatz in Höhe von 926,18 Millionen Euro. Allein die größten 50 Full-Service-Internetagenturen erzielten mit 642,01 Millionen Euro über zwei Drittel der gesamten Honorarumsätze. Die Full-Service-Internetagenturen beschäftigten mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Umsatz in Höhe von 83.708 Euro insgesamt 10.030 festangestellte Mitarbeiter, die in der digitalen Wertschöpfungskette für Agenturkunden tätig sind.

 

Marco Zingler, Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW: „Deutsche Unternehmen können auf innovative Kommunikationslösungen nicht mehr verzichten, denn plakative Werbung alleine reicht für die Kommunikation mit den Endkunden einfach nicht mehr aus. Gefordert werden intelligente und kreative Maßnahmen, damit online-affine Konsumenten von den Produkten und Dienstleistungen im Internet begeistert werden. Von diesem hohen Bedarf profitieren mit gutem Recht die deutschen Full-Service-Internetagenturen als Partner und Innovationstreiber.“

 

Die führenden Agenturen nach Honorarumsätzen

Die Unternehmen der Top 10 im „Internetagentur-Ranking 2013“ setzten alleine einen Honorarumsatz in Höhe von 299,44 Millionen Euro um. Dies entspricht rund einem Drittel der gesamten Umsätze. Den ersten Platz erreicht die UDG United Digital Group mit 53,02 Millionen Euro Honorarumsatz. Die Plan.Net Gruppe für digitale Kommunikation liegt auf dem zweiten Platz, dicht gefolgt von team neusta, der SinnerSchrader AG und hmmh multimediahaus AG. Auf den weiteren Plätzen der Top 10 finden sich dmc digital media center, SYZYGY AG, pilot Hamburg, Wiethe Interaktiv und ]init[ AG.

 

Ausgewählte Umsatzsegmente in der Einzelbetrachtung

Das Branchenbarometer der deutschen Agenturlandschaft gibt wichtige Aufschlüsse über die Honorarumsätze in einzelnen Teilbereichen, aus denen sich individuelle Subrankings ergeben:

 

Top 10 Internet- und Plattformgeschäft

Die Agenturen verbuchen einen Großteil ihrer Honorarumsätze im Internet- und Plattformgeschäft mit insgesamt 248,42 Millionen Euro, darunter Plan.Net Gruppe für digitale Kommunikation, UDG United Digital Group, SinnerSchrader AG, team neusta GmbH, dmc digital media center, hmmh multimediahaus AG, pilot Hamburg, Wiethe Interaktiv, SYZYGY AG und ]init[ AG.

 

Top 10 E-Commerce

Der Umsatzanteil gemessen am gesamten Honararumsatz der zehn größten Full-Service-Internetagenturen für E-Commerce liegt bei 152,01 Millionen Euro. Das Subranking wird angeführt von SinnerSchrader AG, hmmh multimediahaus AG und dmc digital media center, gefolgt von Wiethe Interaktiv, team neusta GmbH, ARITHNEA, ecx.io, TWT Interactive GmbH, neuland bremen GmbH und Netpioneer.

 

Top 10 Digital-Marketing

Die Umsatzanteile der zehn größten Agenturen für Digital-Marketing summieren sich auf 104,76 Millionen Euro mit UDG United Digital Group, Plan.Net Gruppe für digitale Kommunikation, SYZYGY AG, Scholz & Volkmer GmbH, Valtech GmbH, Namics (Deutschland) GmbH, Aperto, Virtual Identity AG, Das Büro am Draht GmbH und add2 GmbH.

 

Top 10 Online-Werbung

Die anteiligen Honorarumsätze der zehn größten Dienstleister für Online-Werbung belaufen sich auf 51,65 Millionen Euro. Auf den ersten drei Plätzen stehen pilot Hamburg, Plan.Net Gruppe für digitale Kommunikation und Kolle Rebbe, gefolgt von add2 GmbH, achtung!, straight. GmbH, OMA Online Marketing Agency GmbH, gelee royale medien GmbH, FISCHERCGD und Salon91 GmbH.

 

Top 10 Mobile

Die Umsatzanteile im Bereich Mobile belaufen sich auf 23,73 Millionen Euro mit webguerillas GmbH, TWT Interactive GmbH und exozet auf den ersten drei Plätzen, gefolgt von triplesense GmbH, zeros+ones GmbH, antwerpes ag, chemmedia AG, Neofonie Mobile GmbH, 21TORR und dotSource GmbH.

 

Top 10 Social Media

Für den Bereich Social Media setzen die zehn größten Dienstleister insgesamt 17,76 Millionen Euro anteilig um. Zu diesen Agenturen zählen webguerillas GmbH, massklusive, achtung!, CAMAO AG, antwerpes AG, Lingner Consulting New Media GmbH, cyperfection, coma AG, conceptbakery GmbH & Co. KG und Wunderknaben Kommunikation GmbH.

 

Zehn Neuzugänge in der Top 50

Unter allen teilnehmenden Full-Service-Agenturen finden sich insgesamt 59 Neuzugänge. In diesem Jahr schaffen es zehn dieser Agenturen erstmals in die Top 50 des Rankings: achtung!, add2 GmbH, antwerpes ag, CAMAO AG, mediaman Gesellschaft für Kommunikation, milch & zucker - The Marketing & Software Company AG, nionex GmbH, people interactive, SYZYGY AG und webguerillas GmbH. Alleine diese Agenturen melden Honorarumsätze in Höhe von über 79,83 Millionen Euro. 

 

Wachstumssieger in 2012

Die fünf am schnellsten wachsenden Interaktiv-Dienstleister mit einem Mindestumsatz über 2,5 Millionen Euro vereinen insgesamt 39,63 Millionen Euro, darunter finden sich Valtech, FORCE Communications & Media, Das Büro am Draht, ecx.io und mellowmessage.

 

Methodische Hinweise zum „Internetagentur-Ranking 2013“

Das „Internetagentur-Ranking 2013“ gilt als wertungsfreies Branchenbarometer der deutschen Internet-Agenturlandschaft. Um eine Platzierung in der Top 50 zu erreichen, müssen die teilnehmenden Agenturen einen Honorarumsatz von mindestens 4,8 Millionen Euro erzielen. Im vergangenen Jahr reichte dafür die Meldung von rund 4,1 Millionen Euro aus. Die Wirtschaftszahlen basieren auf den eigenen Angaben der Unternehmen für das Geschäftsjahr 2012. Die Angaben der im Ranking auf den ersten 50 Plätzen gelisteten Unternehmen müssen per Testat eines Wirtschaftsprüfers oder Steuerberaters belegt werden. Der direkte Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum ist aufgrund der jährlich wechselnden Zusammenstellung der teilnehmenden Agenturen nicht zulässig.

 

Hochauflösendes Bildmaterial auf dem BVDW-Presseserver unter: http://www.bvdw.org/presseserver/bvdw_internetagenturranking_2013

 

Kontakt:
Mike Schnoor, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 211 600456-25, E-Mail: schnoor@bvdw.org

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org

 

Über den BVDW

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend, unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.


addthis.combluedot.usdel.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongYiggIt